Berufsorientierung


Das Konzept Berufsorientierung -Übergang Schule und Beruf der Schule an der Froschlake umfasst die Berufswahlorientierung, darüber hinaus gehende Aspekte der Lebensplanung und Kenntnisvermittlung und das Übergangskonzept .

„Im Rahmen der Berufswahlorientierung sollen junge Menschen befähigt werden, eigene Entscheidungen im Hinblick auf den Übergang ins Studium oder Erwerbsleben vorzubereiten und selbstverantwortlich zu treffen. Angebote und Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung sind auch darauf ausgerichtet, geschlechtsbezogene Benachteiligungen zu vermeiden bzw. zu beseitigen. Dazu sollen Kenntnisse über die Wirtschafts- und Arbeitswelt und ggf. den Hochschulbereich vermittelt, Berufs- und Entwicklungschancen aufgezeigt und Hilfen für den Übergang in eine Ausbildung, in weitere schulische Bildungsgänge oder in ein Studium gegeben werden. (...) Im Sinne individueller Förderung sollen Schülerinnen und Schüler den Übergang von der Schule in den Beruf oder das Studium verstärkt als Anschluss und nicht als Abschluss erleben... “ (RdErl. vom 21.10.2010)

Angesichts der Veränderungen in Gesellschaft und Arbeitswelt haben besonders benachteiligte Jugendliche weniger Chancen und Zukunftsperspektiven und die Berufswahl wird für sie immer komplizierter. Auf dieser Annahme basiert das Konzept Berufsorientierung / Übergang Schule und Beruf der Schule an der Froschlake.

Schaubild zur Berufsorientierung


Bildschirmfoto 2015-02-10 um 20.02.57

Berufsorientierung in den einzelnen Schulbesuchsjahren der SEK I

  • Schulbesuchsjahr 7-10:
    • Teilnahme am Berufsinformationstag: Ergebnisse des Langzeitpraktikums werden präsentiert, schulische Kooperationspartner stellen sich vor
  • Schulbesuchsjahr 7:
    • Beginn Arbeitslehre (Hauswirtschaft, Wirtschaft, Technik)
  • Schulbesuchsjahr 8:
    • Potentialanalyse
    • Berufsfelderkundung
    • Girls & Boys Day
    • Seminar zur Schuldenprävention
    • Schnupperpraktikum
    • Berufsvorbereitung im Stundenplan ab. 2. HJ
  • Schulbesuchsjahr 9:
    • Berufsvorbereitung im Stundenplan
    • Dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum
    • Berufsorientierungscamp in Rüthen
    • Wirtschaftslehre vor Ort
    • 3 Betriebsbesichtigungen
    • Besuch im BIZ
  • Schulbesuchsjahr 10
    • Berufsvorbereitung im Stundenplan
    • Langzeitpraktikum
    • Berufsberatung
    • Anmeldungen Berufskollegs
    • Begleitung beim Übergang

Eindrücke vom Berufsinformationstag

IMG_1171IMG_1172IMG_1173
BInfo1Binfo2 (1)