Schulordnung


Verantwortung übernehmen


Für ein friedliches Miteinander an unserer Schule, in der wir uns alle wohl fühlen können, brauchen wir feste Regel. Ausgehend von unserem Leitsatz „Verantwortung übernehmen“ gilt:

Wir alle - Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern - behandeln jeden respektvoll, so dass jeder angstfrei in die Schule kommen kann.

  • Wir bedrohen, belästigen, erpressen und schlagen niemanden.
  • Wir verwenden keine Schimpfwörter und beleidigen nicht.
  • Wir achten das Eigentum der anderen, nehmen niemanden etwas weg oder beschädigen es.
  • Wir verleihen und tauschen keine Wertgegenstände.
  • Wir befolgen die Anweisungen aller Mitarbeiter der Schule.
  • Wir beleidigen niemand durch unser Verhalten und unser Auftreten und würdigen niemanden aufgrund seiner Herkunft, Hautfarbe oder Religion herab.

Wir alle - Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern - tragen nach unseren Möglichkeiten zum Erfolg schulischen Lernens bei.
  • Wir kommen pünktlich zum Unterricht.
  • Versäumnisse werden von den Eltern / Erziehungsberechtigten am gleichen Tage im Sekretariat gemeldet.
  • Wir kommen in einem sauberen äußeren Erscheinungsbild, mit vollständigen Schulmaterialien und vollständigen Hausaufgaben zur Schule.
  • Mützen und Jacken legen wir während der Unterrichtszeit selbstverständlich ab.
  • Wir verlassen das Klassenzimmer nur nach Erlaubnis der unterrichtenden Lehrperson und laufen nicht im Schulgebäude umher.
  • Jeder Schüler hat das Recht, störungsfrei zu lernen, jeder Lehrer hat das Recht, störungsfrei zu unterrichten.
  • Wir gehen beim Klingeln der Schulglocke sofort zum Sammelpunkt.
  • Alle elektronischen Geräte (Handy, mp3, etc.) bleiben auf dem Schulgelände ausgeschaltet und „unsichtbar“. bei Verstoß dagegen müssen sie sofort an jede Lehrperson abgegeben werden, die sie sieht (Rückgabe mittags an die Schüler bei sofortiger Abgabe, sonst persönlich an die Eltern).

Keiner von uns soll aus Fahrlässigkeit oder Absicht Schaden erleiden müssen.
  • Wir bringen keine gefährlichen Gegenstände (Messer, Waffen, Feuerwerkskörper, Stahlkappenschuhe usw.) mit in die Schule.
  • Wir lassen Wertsachen zu Hause.
  • Rauchen, Drogen und Alkoholkonsum sind auf dem Schulgelände verboten.

Wir alle - Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern - legen Wert auf eine ordentliche und saubere Schulanlage, in der wir uns wohlfühlen können.
  • Wir beschädigen weder Einrichtungsgegenstände (Schultische, Schränke usw.) noch das Schulgebäude in irgendeiner Form (zerkratzen, bemale, beschmieren, berotzen, usw.).
  • Mit Büchern und Materialien gehen wir ordentlich um.
  • Die Toilette verlassen wir sauber.
  • Wir werfen keine Abfälle auf den Boden. Umher liegenden Müll heben wir auf und werfen ihn in die entsprechende Mülltonne.
  • Für Schäden, die wir angerichtet haben, leisten wir eine Wiedergutmachung.
  • Schäden, die wir sehen, melden wir sofort dem Hausmeister.

Die Klassen erarbeiten ihre verbindlichen Klassenregeln, die natürlich nicht im Gegensatz zu der allgemeinen Schulordnung stehen dürfen. Die SV erarbeitet eine verbindliche Kleiderordnung. Beide werden im Klassenraum ausgehängt. An den Ausgängen zum Hof hängt eine verbindliche Pausenordnung.

Diese Regeln sind Voraussetzung für ein angenehmes Schulklima. Nur ein störungsfreier Unterricht garantiert einen schulischen Lernerfolg. Wenn wir uns nicht an diese Regeln halten, sind wir letztendlich alle die Leidtragenden. Verstöße gegen die Schulordnung werden durch pädagogische Maßnahmen - z. B. Wiedergutmachung und / oder Ordnungsmaßnahmen (z. B. Verweis, Schulausschluss, Schulverweis) - geahndet.